Giacomo Puccini SUOR ANGELICA

Badisches Statstheater Karlsruhe (2003) Musikalische Leitung: Anthony Bramall
Bühne: Peter WernerKostüme: Ute Frühling

SLIDESHOW alle Bilderback to HOME alle Stücke

„Die unprätentiöse und vorbildlich werkdienliche Regie von Robert Tannenbaum nimmt die einzelnen Charaktere ernst und schärft darüber hinaus den Blick für das dramatisch Verbindliche und das dramaturgisch Verbindende der drei Kurzopern“. (Robert Tannenbaum’s unpretentious and true-to-the-piece direction takes the individual characters seriously. In addition, he hones the audience’s view of the dramatic necessities and the dramaturgic similarities of the 3 short operas.)
Andreas Strittmatter
Ganz entscheidenden Anteil am Erfolg hat Regisseur Robert Tannenbaum, der es fertig bringt, die Tragik nicht finster, das Klosterleben nicht Welt verloren und die Komik nicht albern zu inszenieren.“ (Director Robert Tannenbaum’s decisive portion of the success: he accomplishes directing the tragedy not too gloomily, the life in the convent not too lost to the real world and the comedy not too absurdly.) Theophil Hammer
Opernhaus Graz (2004) Musikalische Leitung: Bruno dal Bon